Impressum | Fragen & Antworten | Sitemap

Orte der Trauer

In unserem Kulturkreis ist das Grab der hauptsächliche Trauerort für die Hinterbliebenen. Es ist der Ort, wo die Trauer einen festen Platz bekommt, wo Tränen fließen können, ein Ort der Zwiesprache und des Glaubens. Es ist aber auch eine Stätte der Begegnung; der Begegnung mit Verwandten und Freunden, um gemeinsam am Grab zu trauern und Kontakte zu halten. Der Begegnung mit der Familiengeschichte, da oft mehrere Generationen im Grab bestattet sind.

Durch eine schöne Anlage des Grabes, den Grabstein und die Grabpflege finden Hinterbliebene einen Weg, die Liebe zum Verstorbenen auch nach dessen Tod zum Ausdruck zu bringen.

Auch bei alternativen Bestattungsformen ist der Besuch des Bestattungsortes oftmals möglich, um dort dem Verstorbenen nahe zu sein.

Dazu bieten z.B. Seebestattungs-Reedereien Fahrten zu den Stellen an, wo die Seebestattung stattgefunden hat.

Zur Trauerbewältigung ist für viele Menschen wichtig, eine Grabstätte oder einen festen Ort regelmäßig besuchen zu können. Man sollte dies bei der Wahl der Bestattungsform und des Bestattungsortes berücksichtigen.

Hilfe im Notfall

Telefon
0 80 92 / 8 84 03

Tag und Nacht
erreichbar!

Martin Riedl

Bestattungshilfe
Riedl

Sieghartstraße 15
85560 Ebersberg
Tel: 0 80 92 / 8 84 03
Fax: 0 80 92 / 8 84 06

Trauerliteratur / Hörbücher:

Online-Shop Trauerliteratur und Hörbücher

Vorsorge-Film:

Vorsorge Spot

Markenzeichen des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V.

QM Zertifizierung

Mitglied im Bestatterverband
Bayern e. V.