Impressum | Fragen & Antworten | Sitemap

Angemessenes Verhalten im Trauerfall

Sie haben die Nachricht vom Tod eines Verwandten oder Bekannten erhalten. Sie sollten in jedem Fall auf die schlechte Nachricht reagieren und Ihre Betroffenheit ausdrücken.

Kondolieren

Man muss sich bewusst machen, dass sich Trauernde in einer besonderen Gefühlssituation befinden. Es ist wichtig, den Trauernden zuzuhören. Die eigenen Worte sollte man überlegt wählen, auf gute Ratschläge verzichten. Viel hilfreicher ist es, die Anteilnahme auszudrücken und nach Möglichkeit persönliche Unterstützung anzubieten. Oft sagen auch ein Blick, ein Händedruck oder eine Umarmung alles aus.

Neben der persönlichen Beileidsbekundung kann man seine Anteilnahme auch schriftlich zum Ausdruck bringen. Der Trauernde sollte das Gefühl haben „Du bist nicht allein, wir nehmen Dich in Deiner Trauer wahr!“.

Trauergottesdienst und Beisetzung

Die Teilnahme an der Trauerfeier ist eine gute Gelegenheit, sein Mitgefühl auszudrücken.

  • Erscheinen Sie pünktlich und angemessen gekleidet (in der Regel dunkel) zur Trauerfeier.
  • Bitte schalten Sie frühzeitig das Handy aus.
  • Während der Trauerfeier, auf dem Weg zum Grab und bei der Beerdigung sollten Sie sich ruhig verhalten.
  • Rauchen oder Kaugummi kauen sind während der Trauerfeier und der Beerdigung nicht angebracht.
  • Die Trauergäste sollten sich in der Nähe des Sarges oder der Urne ruhig bewegen.
  • Wenn Sie einen Beitrag zur Mitgestaltung der Trauerfeier leisten möchten, so sollten Sie dies rechtzeitig vorher mit den Angehörigen und dem Verantwortlichen für die Trauerfeier absprechen.
  • Persönliche Beileidsbekundungen sollten den Angehörigen erst am Ende der Feierlichkeiten ausgesprochen werden.
  • Vielerorts ist es üblich, dass die Trauergemeinde Blumen, Erde oder Weihwasser als letzten symbolischen Abschiedsgruß ins offene Grab gibt.
  • Mitgebrachte Blumengebinde oder -schalen sollten vor den Trauerfeierlichkeiten bei unserem Mitarbeiter abgegeben werden.
  • Eine persönliche Beileidskarte, u. U. mit einer Geldspende darin, geben Sie bitte den Angehörigen persönlich am Schluss der Feierlichkeiten.

Trauermahl

Wenn Angehörige die Verwandten und Freunde zum Trauermahl bitten, sollten die Eingeladenen daran teilnehmen. Sie drücken damit auch ihre Wertschätzung für den Verstorbenen und ihre Anteilnahme aus. Eine Verhinderung sollte man den Angehörigen persönlich mitteilen. 

Hilfe im Notfall

Telefon
0 80 92 / 8 84 03

Tag und Nacht
erreichbar!

Martin Riedl

Bestattungshilfe
Riedl

Sieghartstraße 15
85560 Ebersberg
Tel: 0 80 92 / 8 84 03
Fax: 0 80 92 / 8 84 06

Trauerliteratur / Hörbücher:

Online-Shop Trauerliteratur und Hörbücher

Vorsorge-Film:

Vorsorge Spot

Markenzeichen des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V.

QM Zertifizierung

Mitglied im Bestatterverband
Bayern e. V.